top of page
  • AutorenbildJasmin von FRAU ECKERT MECKERT

Natürliche Ruhe

Wie Aromaöle den Babyschlaf fördern können


Hi, ich bin Jasmin

von “Frau Eckert meckert” und bin zertifizierte Beraterin für ganzheitlichen Baby- und Kleinkindschlaf. Ich bin dein Garant für ruhige Nächte und entspannte Tage - denn guter Baby- und Kleinkindschlaf ist KEIN ZUFALL!

Heute darf ich dir vorstellen, was sich in meinem Job so mache und wie ich den Babyschlaf mit Aromaölen unterstütze. Wenn du die folgenden Zeilen liest, kannst auch du es dir zunutze machen!

Welche Aufgaben hat eine Schlafberaterin?

Als Beraterin für ganzheitlichen Baby- und Kleinkindschlaf arbeite ich eng mit Eltern zusammen, um ihnen zu helfen, ihre Kinder in den Schlaf zu bringen und sicherzustellen, dass sie eine erholsame Nacht haben. Meine Arbeit umfasst verschiedene Aspekte wie die Gestaltung einer angenehmen Schlafumgebung, die Schaffung von Routinen und Rhythmen für das Baby und die Anwendung von verschiedenen Techniken, um das Baby zu beruhigen.

 

Aromaöle und der Baby- und Kleinkindschlaf


Eine Methode, die ich verwende, um den Baby- und Kleinkindschlaf zu unterstützen, ist die Verwendung von Aromaölen. Denn einige Aromaöle sind bekannt für ihre beruhigenden und entspannenden Eigenschaften und können dein Baby/Kind beim Schlafen unterstützen. Bitte verwende ätherische Öle dafür vorsichtig, altersgerecht und in der richtigen Dosierung/Verdünnung, um sicherzustellen, dass sie für deinen Nachwuchs sicher sind.

 

Anwendungsmöglichkeiten der Aromaöle

 

Eine Möglichkeit, ätherische Öle zur Unterstützung des Baby- und Kinderschlafes zu verwenden, ist die Verwendung eines Diffusors. Der Diffusor verteilt die Öle in der Luft und schafft so eine entspannende Atmosphäre im Raum. Ich empfehle dir, ätherische Öle wie Lavendel, "Serenity", Lavendel, Zedernholz, Vetiver, Air, Copaiba, Siberian Fir, Bergamot, Wild Orange, Eukalyptus, Weihrauch oder römische Kamille da sie bekannt sind für ihre beruhigenden Wirkungen. Oder wie wäre es mit einem selbstgemachten Roll-On, der in die Abendroutine eingebunden werden kann, um den Schlaf deines Babys/Kindes zu fördern? Wenn du den Roll on nicht selbst herstellen magst, nutze gerne den “Calmer”-Roller aus der Kids Collection! Zusätzlich zur Verwendung von Aromaölen empfehle ich dir auch, eine regelmäßige Schlafenszeit-Routine zu etablieren, um dem Baby/Kind zu helfen, sich auf den Schlaf vorzubereiten. Ich hoffe, dass ich dir einen Einblick in meine Arbeit geben konnte und wie wir den Babyschlaf mit Aromaölen unterstützen können. Wenn du weitere Fragen hast, stehe ich gerne zur Verfügung!

 

Schlaft gut,

Jasmin 

 

Bonustip: Zur Vereinfachung von verschiedenen Situationen kannst du auch mit Duftankern arbeiten. Zum Beispiel, um dein Kind an sein eigenes Bett zu gewöhnen, Heimweh zu vertreiben oder die Eingewöhnung in den Kindergarten zu erleichtern.




6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page