Oster- Special

Osterbrunch

Ein Osterbrunch hat in vielen Familien Tradition. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Frühstück und Mittagessen, die man ganz entspannt genießen kann. Ob herzhaft oder süß, kalt oder warm – jeder kann sich bei dem Osterbrunch selbst bedienen und man kann zwanglos und ohne Hektik feiern.

Alle sitzen gemeinsam um einen schön gedeckten Tisch, lachen, reden, essen, und das den ganzen Ostersonntag lang.

Dabei kann man vieles bereits im Vorfeld vorbereiten, sodass hat keiner zu viel Arbeit hat und alle ganz entspannt und gemeinsam Ostern feiern können.

 

Ich habe für euch einige Ideen zusammengetragen, was ihr auf die Tafel stellen könnt.

 

Dabei habe ich auch an eine vegane Variante gedacht.

Viel Spaß beim Brunchen wünscht

 

euch

Jennifer

Spiele für die ganze Familie

Im digitalen Zeitalter spielen die meisten Kinder ihre Videospiele auf dem Handy oder Tablet. Diese könne zwar Spaß machen, doch gibt es viele negative Auswirkungen.

 

Daher plädiere ich dafür, dass Ihr mit euren Kindern wieder mehr Brettspiele spielt.

 

Zum einen lernen Kinder hierbei wichtige Fähigkeiten, wie zählen, Farben oder Muster, zum anderen wie man verliert, ohne ein Chaos zu erzeugen.

Auch werden gute soziale Fähigkeiten vermittelt, da häufig in Gruppen gespielt wird und man lernt mit anderen umzugehen und im Team zu spielen.

Schlussendlich mach es einfach Spaß einen schönen Tag gemeinsam mit der Familie zu verbringen zu reden, zu lachen und die Familienbindung zu stärken.

 

Ich habe euch drei Spiele rausgesucht, passend zu den jeweiligen Altersgruppen:

Bauernhofbande

Anarchie auf der Farm der Tiere – Bauer Fridolin und Hütehund Lilli haben ihre liebe Not, das freche Ferkelchen und seine freiheitsliebenden Freunde Katze, Maus und Co. im Zaum zu halten.

Durch Würfel- und Kartenglück können die Kinder gemeinsam gegensteuern. Mit leckerem Käse lockt man Mäuse, mit einer fetten Fliege den Frosch. Wer Farmer Fridolin oder Hündchen Lilli würfelt, muss entscheiden, wo die Not am größten ist und welchen Rumtreiber er zuerst zurück in den Stall holt. Die Kinder gewinnen nur gemeinsam, wenn sie ihre Spielzüge clever planen und sich gut miteinander absprechen. Bauer sucht Tier – mit kindgerechten Regeln und steiler Spannungskurve entsteht hier ein rundum gelungenes, kooperatives Abenteuer mit wunderschön gestalteten, griffigen Holztierchen.

Spieleranzahl:        2 bis 4 Spieler
Altersangabe:         ab 4 Jahre
Einstieg:                   leicht
Dauer des Spiels:   ca. 15 Minuten

Voll verwackelt

Wer leckere Kokosnüsse ernten möchte, muss hoch klettern – eine sehr wacklige Angelegenheit. Löwe, Giraffe, Elefant und Zebra lassen sich trotzdem darauf ein und kraxeln nun auf einer Palme herum, die auch noch auf einem Wackelfelsen steht – im Spiel eine eindrucksvolle 3D-Konstruktion.

Wer dran ist, muss das erwürfelte Tier versetzen. Gelingt das, gibt es Kokosnüsse. Die lagert man zwischen, auf einem Wiesentableau. Oder aber man räumt die bisherige Beute von der Wiese in den sicheren Garten. Denn wer die Konstruktion aus dem Gleichgewicht bringt, verliert alle Nüsse, die er nicht richtig gelagert hat, an das hungrige Krokodil. „Voll verwackelt“ ist ein hinreißendes Geschicklichkeitsspiel mit vier Schwierigkeitsstufen, bei dem man das Glück nie zu weit herausfordern sollte.

Spieleranzahl:        2 bis 4 Spieler
Altersangabe:         ab 6 Jahre
Einstieg:                   leicht
Dauer des Spiels:   ca. 25 Minuten

Just One

„Schachtel“, „Würfel“, „Freizeit“, „Spaß“. Was könnten diese Begriffe assoziativ umschreiben? Klar! Ein Spiel! Im kooperativen Just One muss stets einer der Spieler einen Begriff erraten. Die Hinweise gibt dabei nicht das Spiel vor, sondern die Runde der Mitspieler. Ohne sich im Team abzusprechen, notiert dafür zunächst jeder einen Hinweis, den er als Hilfestellung beisteuern möchte. Bevor der Ratende diese Wörter sehen darf, werden sie miteinander verglichen. Doppelungen werden aussortiert. Hätte also im obigen Beispiel der vierte Spieler auch „Würfel“ statt „Spaß“ aufgeschrieben, so wären nur „Schachtel“, und „Freizeit“ übrig geblieben. Womöglich hätte der Ratende dann trotzdem „Spiel“ getippt, vielleicht aber auch „Raucherpause“. „Just One“ ist ein lustiges Partyspiel für alle..

Spieleranzahl:        2 bis 7 Spieler
Altersangabe:         ab 8 Jahre
Einstieg:                   leicht
Dauer des Spiels:   ca. 20 Minuten

Viel Spaß beim spielen wünscht

 

euch

Susanne ♥♥

Endlich wird es schön, also nix wie nach draussen

Auch wenn es im Moment nicht optimal machbar ist, so kann man doch einen kleinen Spaziergang mit der Familie machen und was ist da schöner als diesen Ausflug mit dem neuen Laufrad zu machen.

 

Um euch die Kaufentscheidung zu vereinfachen haben wir in unserem Vergleichsportal Laufräder und Schutzhelme getestet.

 

Viel Spaß beim vergleichen

 

euer

 

Martin

© 2019 by Vitaaktv. Proudly created with Wix.com

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon